Sebastian Kerk: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Glubbwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(7 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Kerk.jpg|thumb|Sebastian Kerk]]'''Sebastian Kerk''' (* 17. April 1994 in Bad Wurzach) ist ein deutscher Fußballspieler, der seit der [[Saison 2017/2018]] wieder für den [[1. FC Nürnberg]] spielt.
+
[[Datei:Kerk.jpg|thumb|Sebastian Kerk]]'''Sebastian Kerk''' (* 17. April 1994 in Bad Wurzach) ist ein deutscher Fußballspieler, der von 2017 bis 2020 wieder für den [[1. FC Nürnberg]] spielte.
 
Für die Rückrunde der [[Saison 2014/2015]] und die [[Saison 2015/2016]] war er bereits vom SC Freiburg ausgeliehen.
 
Für die Rückrunde der [[Saison 2014/2015]] und die [[Saison 2015/2016]] war er bereits vom SC Freiburg ausgeliehen.
  
In der Profimannschaft trug er zuerst die Rückennummer 17. Seit der Saison 2018/19 trägt er die Rückennummer 10.
+
In der Profimannschaft trug er zuerst die Rückennummer 17. Ab der Saison 2018/19 trug er die Rückennummer 10.
  
 
== Karriere ==
 
== Karriere ==
Zeile 12: Zeile 12:
 
Nach Ende der Leihfrist wechselte er ebenfalls auf Leihbasis für die Saison 2016/17 zum 1. FC Kaiserslautern, für den er in 19 Spielen zum Einsatz kam und dabei ein Tor erzielte.
 
Nach Ende der Leihfrist wechselte er ebenfalls auf Leihbasis für die Saison 2016/17 zum 1. FC Kaiserslautern, für den er in 19 Spielen zum Einsatz kam und dabei ein Tor erzielte.
  
Zur [[Saison 2017/2018]] wechselte er wieder zum 1. FC Nürnberg, wurde mit diesem Vizemeister der 2. Bundesliga 2018 und stieg somit in die Bundesliga auf.
+
Zur [[Saison 2017/2018]] wechselte er wieder zum 1. FC Nürnberg und zog sich am [[1. FC Nürnberg - 1. FC Union Berlin 2:2 (3.Spieltag, Saison 2017/2018)|dritten Spieltag der Saison]] einen Achillessehnenriss zu, weshalb er die restliche Saison pausieren musste. Trotzdem wurde er mit Nürnberg Vizemeister der 2. Bundesliga 2018 und stieg somit in die Bundesliga auf. 2018 wurde er zweimal in der zweiten Mannschaft des FCN in der Regionalliga eingesetzt. Nach dem Bundesligaabstieg mit Nürnberg im Jahr 2019 kam Kerk auf den Flügeln nicht an [[Nikola Dovedan]] und [[Robin Hack]] vorbei, im Mittelfeld wurde ihm Kapitän [[Hanno Behrens]] vorgezogen. Mit dem Club musste er in die Abstiegsrelegation, konnte sich dort aber gegen Ingolstadt durchsetzen.
 +
 
 +
Zur Saison 2020/21 wechselte der Schwabe zum Ligakonkurrenten VfL Osnabrück und unterschrieb dort einen Zweijahresvertrag.
  
 
'''Spiele für den 1. FC Nürnberg:'''
 
'''Spiele für den 1. FC Nürnberg:'''
  
 
* Bundesliga: 21 Spiele
 
* Bundesliga: 21 Spiele
* 2. Bundesliga: 48 Spiele (7 Tore)
+
* 2. Bundesliga: 53 Spiele (7 Tore)
 
* DFB-Pokal: 5 Spiele
 
* DFB-Pokal: 5 Spiele
 
* Relegation: 2 Spiele
 
* Relegation: 2 Spiele
* Freundschaft/Test: 32 Spiele (8 Tore)
+
* Freundschaft/Test: 34 Spiele (8 Tore)
 
* 2. Mannschaft: 4 Spiele
 
* 2. Mannschaft: 4 Spiele
  
(letzter Einsatz: am 16. Spieltag der Saison 2019/20)
+
(letzter Einsatz: am 31. Spieltag der Saison 2019/20)
  
 
== Erfolge ==
 
== Erfolge ==

Aktuelle Version vom 23. November 2020, 10:44 Uhr

Sebastian Kerk

Sebastian Kerk (* 17. April 1994 in Bad Wurzach) ist ein deutscher Fußballspieler, der von 2017 bis 2020 wieder für den 1. FC Nürnberg spielte.

Für die Rückrunde der Saison 2014/2015 und die Saison 2015/2016 war er bereits vom SC Freiburg ausgeliehen.

In der Profimannschaft trug er zuerst die Rückennummer 17. Ab der Saison 2018/19 trug er die Rückennummer 10.

Karriere

Kerk begann seine Laufbahn in seinem Geburtsort bei der TSG Bad Wurzach, wo er bis 2005 spielte. Nach drei Jahren in der Jugendakademie des FV Ravensburg, wechselte er 2008 in das NLZ des SC Freiburg. Dort durchlief er sämtliche Jugendmannschaften. Ab 2012 war Kerk Stammspieler in der zweiten Mannschaft der Breisgauer und wurde aufgrund von guten Leistungen in der Freiburger Regionalligamannschaft am letzten Spieltag der Saison 12/13 erstmals in den Bundesligakader berufen. Zur Überraschung aller befand er sich bei der Heimniederlage gegen Schalke gleich in der Startelf wieder. Sein erstes Bundesligator erzielte er am 18. Oktober 2014 bei der 1:2-Niederlage im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit dem Treffer zum Endstand in der 90. Minute.

Am 7. Januar gab der Glubb bekannt, Kerk bis Sommer 2016 ausgeliehen zu haben. Sein Debüt im Nürnberger Trikot konnte er am 8. Februar 2015 (20. Spieltag) bei der 1:2-Niederlage gegen den FSV Frankfurt feiern. Sein erstes Ligator gelang ihm zwei Spieltage später am 22. Februar 2015, als er beim 3:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf kurz vor Schluss den Endstand erzielen konnte.

Nach Ende der Leihfrist wechselte er ebenfalls auf Leihbasis für die Saison 2016/17 zum 1. FC Kaiserslautern, für den er in 19 Spielen zum Einsatz kam und dabei ein Tor erzielte.

Zur Saison 2017/2018 wechselte er wieder zum 1. FC Nürnberg und zog sich am dritten Spieltag der Saison einen Achillessehnenriss zu, weshalb er die restliche Saison pausieren musste. Trotzdem wurde er mit Nürnberg Vizemeister der 2. Bundesliga 2018 und stieg somit in die Bundesliga auf. 2018 wurde er zweimal in der zweiten Mannschaft des FCN in der Regionalliga eingesetzt. Nach dem Bundesligaabstieg mit Nürnberg im Jahr 2019 kam Kerk auf den Flügeln nicht an Nikola Dovedan und Robin Hack vorbei, im Mittelfeld wurde ihm Kapitän Hanno Behrens vorgezogen. Mit dem Club musste er in die Abstiegsrelegation, konnte sich dort aber gegen Ingolstadt durchsetzen.

Zur Saison 2020/21 wechselte der Schwabe zum Ligakonkurrenten VfL Osnabrück und unterschrieb dort einen Zweijahresvertrag.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Bundesliga: 21 Spiele
  • 2. Bundesliga: 53 Spiele (7 Tore)
  • DFB-Pokal: 5 Spiele
  • Relegation: 2 Spiele
  • Freundschaft/Test: 34 Spiele (8 Tore)
  • 2. Mannschaft: 4 Spiele

(letzter Einsatz: am 31. Spieltag der Saison 2019/20)

Erfolge

  • Aufstieg in die Bundesliga 2018 (mit dem 1. FC Nürnberg)

Weblinks