Hauptseite: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (To-do-Liste (wird zum Start entfernt))
K (To-do-Liste (wird zum Start entfernt))
Zeile 55: Zeile 55:
 
Thema Stadionname bei [[Frankenstadion]] ergänzen
 
Thema Stadionname bei [[Frankenstadion]] ergänzen
  
Vorlagen für "Schon gewusst" (KW 1, 2, 3, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50 fertig) und "Artikel der Woche"  
+
Vorlagen für "Schon gewusst" (KW 1, 2, 3, 33-51 fertig) und "Artikel der Woche"  
  
 
Fertige "Artikel der Woche":
 
Fertige "Artikel der Woche":

Version vom 28. November 2010, 09:10 Uhr

Willkommen im GlubbWiki
Das GlubbWiki ist ein Projekt zum Aufbau einer umfassenden Wissensdatenbank rund um den 1. FCN. Jeder Glubberer ist eingeladen, seinen Teil dazu beizutragen, alles wissenswerte, interessante und auch alles skurrile über unseren geliebten Verein zusammenzutragen.


Wegweiser
Der Verein Aktuelle Saison Saisonübersicht Mannschaften Aktueller Kader Fanclubs Handball



Schon gewusst?
Edi Schaffer
  • Der Block 42 des Max-Morlock-Stadions ist nach Edi Schaffer benannt. Er machte 413 Spiele für den 1. FC Nürnberg und wurde 1948 Deutscher Meister mit dem Glubb.
  • Das CLUBmagazin war das offizielle Stadionheft des 1. FCN, bevor es zur Saison 2017/18 durch einen Spieltagsflyer ersetzt wurde.
  • Dem FCN-Dachverband gehören die Abteilungen Boxen, Frauenfußball, Handball, Hockey, Roll- und Eissport, Schwimmen, Ski und Tennis an. Sie sind seit 1995 eigenständig.
  • Die Deutschherrnwiese war die erste Spielstätte des 1. FC Nürnberg.
Artikel der Woche
Ilkay Gündogan
Ilkay Gündogan (* 24. Oktober 1990 in Gelsenkirchen) ist ein deutscher Mittelfeldspieler, der von 2009 bis 2011 beim 1. FC Nürnberg spielte. Er trug die Rückennummer 22. Gündogan begann seine Karriere beim SV Gelsenkirchen-Hessler 06. Später folgten der FC Schalke 04, fünf weitere Jahre beim SV Gelsenkirchen-Hessler 06 sowie ein Jahr beim SSV Buer. 2005 wechselte er zum Vfl Bochum, wo er in der Saison 2008/2009 zwei Spiele für die zweite Mannschaft in der Regionalliga machte. In der Winterpause 2008/2009 wechselte er zum Glubb. Am 24.05.2009 gab er im Heimspiel gegen 1860 München sein Debüt im Trikot des FCN. In der ersten Runde im DFB-Pokal 2009/2010 traf er beim Sieg in Dresden zum 0:3-Endstand. Am 8. August 2009 machte er bei der 1:2-Niederlage gegen Schalke 04 sein erstes Bundesligaspiel. In der 54. Spielminute wurde er für Marcel Risse ausgewechselt. Am 20. Februar 2010 erzielte er mit dem 1:1-Endstand gegen den FC Bayern München sein erstes Bundesligator. In dieser Saison bestritt er 22 Bundesligaspiele für den Glubb. Beim Hinspiel der Relegation gegen Augsburg wurde er verletzt ausgewechselt, spielte dann aber überaschenderweise doch im Rückspiel und traf zum für den 1. FCN so wichtigen 1:0. Zur Saison 2011/2012 wechselte er zu Borussia Dortmund. mehr


To-do-Liste (wird zum Start entfernt)

Geschichte

Heiner Stuhlfauth

Mario Cantaluppi

Thema Stadionname bei Frankenstadion ergänzen

Vorlagen für "Schon gewusst" (KW 1, 2, 3, 33-51 fertig) und "Artikel der Woche"

Fertige "Artikel der Woche":

3 - Andreas Wolf

10 - Marek Mintal

33 - Raphael Schäfer

34 - Frankenstadion

35 - Javier Pinola

36 - Albert Bunjaku

37 - Max Morlock

41 - Dieter Hecking

42 - Ilkay Gündogan

44 - Hans Meyer

45 - Heinz Strehl

46 - Tomáš Galásek

47 - Max Merkel

48 - Stefan Kießling

50 - Andreas Köpke